Scriptaculum



Browsergrösse wird nicht unterstützt!
Achtsamkeitstraining

Achtsamkeitstraining

Achtsamkeit und Ruhe,
ein Gedicht für die Seele

Lass mal fünfe gerade sein
und alle Pflichten ganz allein!
Stress, um den sich keiner schert
ist keines echten Blickes wert.
Das gibt dir Ruhe, geistigen Frieden,
DANACH kann man die Arbeit lieben.

Mit Achtsamkeit aktiv

Autor: Milbradt 70433

Copyright


Achtsamkeit kann nur mit innerer Ruhe richtig erlebt werden. Dazu gehört auch, einmal loslassen zu können und ganz bewusst für kurze Zeit, so wie in diesem Gedicht beschrieben, alle belastenden Dinge des Alltags zu vermeiden. Sie haben Stress? Das ist gut. Es zeigt dass Sie aktiv sind und Ziele haben. Blenden Sie Ihre Gedanken um den Stress einmal absichtlich aus. Das geht - und die Welt wird es kaum bemerken. Denn Ihr Stress gehört Ihnen ganz allein. Niemand kümmert sich um Ihre Schwierigkeiten. Alle Anderen haben selber welche! Fazit: Der Welt ist es egal, ob Sie Stress empfinden oder nicht. Also denken einmal nicht daran. Bleiben Sie achtsam mit sich selbst. Zelebrieren Sie Achtsamkeitsübungen. Das erfrischt und gibt Ihnen neue Kraft für einen aktiven Neustart. Achtsamkeitsübungen sind Balsam für die Seele! Dieses Gedicht sollten Sie ab und an lesen und zu Ihrem Leitspruch für Achtsamkeitsübungen machen.